Sign In

Bewerbungsportal

Regelungen

I. Struktur der Universität

Die Medizinische Universität "Prof. Dr. Paraskev Stoyanov" - Varna ist eine bulgarische staatliche Universität. Verfassungsgemäß genießt jede Hochschule in Bulgarien eine akademische Autonomie. Sie besitzt, ähnlich wie in anderen Ländern eine eigene Satzung und wird von einem Rektor geleitet und in Fakultäten aufgeteilt, die ihrerseits von Dekanen geleitet werden.

Die habilitierten Lehrkräfte, die nichthabilitierten Lehrkräfte und die gewählten Vertreter der Studenten sind auch Mitglieder der Hauptversammlung der Universität und des s.g. Fakultätsrat. Diese Gremien haben satzungsgemäßen Aufgaben, die sie in festgelegten zeitlichen Abständen wahrnehmen.

Die Fakultäten bestehen aus den s.g. Katheder. Der Katheder entspricht dem deutschen Begriff "Lehrstuhl". In Deutschland sind die Institute einer Fakultät diesen bulgarischen Katheder ähnlich. Das Wort "Institut" wird in Bulgarien in diesem Zusammenhang jedoch nicht verwendet.

Zusätzliche zentrale und fakultätsübergreifende Strukturen sind die Departemente. Diese Strukturen sind für mehrere Fakultäten und Katheder tätig, Beispiel ist das Departement für Fremdsprachen, Kommunikation und Sport.

Im Bereich der Verwaltung hat die Universität mehrere Abteilungen, wie z.B. Rektorat, Dekanat, Studierendensekretariat, IT, Buchhaltung, Personalabteilung etc.


II. Lehrkräfte

Nur qualifizierte Lehrkräfte dürfen an unserer Universität tätig sein. Die Mindestqualifikation unserer Lehrkräfte ist "Magister". Die überwiegende Mehrheit der Lehrkräfte besitzt zusätzliche akademische Grade und/oder Qualifikationen, wie "Doktor", "Medical Doctor", "PhD", "Priv. Doz." oder "Professor".

Die selbstständige Betreuung durch studentischen Hilfskräften ist an der MU-Varna nicht vorgesehen. Alle Praktika und Seminarübungen werden in sehr kleinen Gruppen von einem qualifizierten Universitätsmitarbeiter betreut. Dieser Mitarbeiter hat den Dienstgrad eines Assistenten oder eines Oberassistenten.

Es ist üblich, dass die Studenten die Telefonnummer ihrer Assistenten besitzen und sich bei Problemen bei diesen melden. Die Studierenden dürfen ihre Lehrkräfte zu jederzeit und nicht nur im Rahmen von Sprechstunden ansprechen.

Die Universitätsmitarbeiter stehen den Studierenden auch für Einzelunterrichte zur Verfügung. Die Satzung der Universität schreibt die  Durchführung von solchen Einzelunterrichten bei Bedarf und bei Antrag seitens eines Studierenden vor.

Die Mitarbeiter der Universität sehen ihren Auftrag primär als Lehrauftrag und nicht als Forschungsauftrag an. Die Universität ist überwiegend als Dienstleister für Studierenden ausgerichtet. Sekundär wird auch Forschungsarbeit geleistet.

Viele habilitierte Dozenten sind in Deutschland, Großbritannien, Frankreich oder sogar in Japan ausgebildet worden.


III. Veranstaltungen

Die Universität bietet Vorlesungen an, die nicht anwesenheitspflichtig sind. Den Studierenden wird jedoch angeraten die Vorlesungen zu besuchen. Alle Vorlesungen werden von habilitierten Lehrkräften gehalten. Die MU-Varna kennt keine überfüllten Hörsäle. Die Vorlesungen finden i.d.R. in kleinen Kreisen von 20-60 Personen statt. Die Raumkapazitäten überschreiten die Studentenzahl.

Die fachspezifischen Praktika und Seminare werden "Seminarübungen" genannt. Sie sind i.d.R. anwesenheitspflichtig. Sie werden von Assistenten, Oberassistenten und von habilitierten Dozenten in kleinen Gruppen begleitet. Die Gruppengröße beträgt zw. 6 und 12 Personen.

Im 1. und im 2. Studienjahr ist Sport als Pflichtfach im bulgarischen Hochschulgesetz vorgesehen.  Die Studenten haben 90 min Zeit pro Woche die Gelegenheit sich frei für eine Sportart zu entscheiden und sich unter qualifizierten Betreuung damit nach ihren Kräften zu beschäftigen (z.B. Basketball, Volleyball, Fitness, etc.). Die Sporträume werden zurzeit verbessert, erweitert und renoviert. Studierenden mit gesundheitlichen Problemen können vom Sportunterricht befreit werden